Sie befinden sich hier: ku-konvent.de   Arbeitskreise

Arbeitskreise des Studentischen Konvents

Was machen die Arbeitskreise?

Laut seiner Geschäftsordnung kann der Studentische Konvent zur Bewältigung seiner Aufgaben selbstständige Arbeitskreise einrichten. Beispielsweise gibt es an der KU ein AK Umweltreferat, einen AK Wortsport, einen AK International und andere. In den Arbeitskreisen können alle Studierenden mitarbeiten, nicht nur Mitglieder des Konvents. Daher sind alle Arbeitskreise stets für deine Ideen und Mitarbeit offen.

Weiter wird in der Geschäftsordnung (§ 10) festgelegt, dass der Studentische Konvent das eigenständige Tun der Referate und Arbeitsgruppen finanziell unterstützt, dafür haben diese auf Verlangen eine Auskunftsplicht über ihre Arbeit gegenüber dem Konvent und dem Sprecher*innenrat. Praktischerweise ist deren Arbeit im kulturellen, sozialen und Restleben auf dem Campus meist so sichtbar, dass wir uns diese Berichte sparen können.

Welche Arbeitskreise es gibt sowie entsprechende Kontaktadressen findest du auf den Unterseiten zu dieser Rubrik. Für alles, was darin nicht angeboten wird, können engagierte Studierende eigene Arbeitskreise bei jeder Konventssitzung vorstellen und durch die Zustimmung des Studentischen Konvents institutonalisieren lassen.

Hier könnt ihr nun auch das Portfolio für akkreditierte Arbeitskreise herunterladen.

Historisches: Was war der Unterschied zwischen Referaten und Arbeitskreisen?

Bis Juni 2017 gab es neben den Arbeitskreisen auch noch Referate. Diese wurden schließlich zusammengeführt, da es faktisch keinen Unterschied mehr gab.

Ursprünglich bestand der Unterschied darin, dass Referate aus dem Konvent selbst heraus gegründet wurden (zumeist aus dem Sprecher*innenrat ausgelagerte Ressorts), wohingegen Arbeitskreise auf Antrag "von außen" akkeditiert wurden. Außerdem begründete sich die Unterscheidung zwischen Referaten und Arbeitskreisen dadurch, dass für einige Bereiche Ansprechpartner vorgehalten werden müssen (= Referate), die Arbeitskreise dagegen "nur" zur Aufhellung des nebligen Alltags der Studierenden gedacht sind.

Faktisch ging dieser Unterschied aber über die Jahre verloren, weshalb sich der Konvent 2017 dazu entschieden hat, dass es nur noch Arbeitskreise geben soll. Die bestehenden Referate wurden damit formell zu Arbeitskreisen, durften aber ihren Namen behalten (das Umweltreferat blieb das Umweltreferat usw.).